Publikationen

Fachtagung

"Wenn Arbeit krank macht." Burnout am Arbeitsplatz

Für Betriebs- und Personalräte nach § 37 Abs. 6 BetrVG, § 4,6 BpersVG analog LpersVG und Regelungen für Mitarbeitervertretungen § 96,4 und 8, SGB IX

am 12. Juni 2012 von 10.00 bis 16.00 Uhr

im Rehabilitationszentrum der Deutschen Rentenversicherung Bad Nauheim

Eine Kooperationsveranstaltung des DGB Bildungswerks Hessen e. V. und der Deutschen Rentenversicherung

Burnout ist das Ende einer Spirale aus ständiger Überlastung, immer neuen Arbeitsanforderungen und permanentem Zeitdruck. Ausgebrannt zu sein wird immer noch zum individuellen Versagen erklärt, die Bedingungen der Arbeitswelt werden meist ignoriert.
Für Betriebs- und Personalräte und für die Unternehmen ist es wichtig, Burnout-Risiken und Symptome frühzeitig zu erkennen und die Arbeitsorganisation so zu verändern, dass psychischer Überlastung vorgebeugt werden kann.


In der Fachtagung haben wir uns mit folgenden Fragestellungen auseinandergesetzt:
·  Was ist Burnout? – Symptome frühzeitig erkennen
·  Wodurch entsteht Burnout? – Betriebliche und persönliche Risikofaktoren
·  Welche Folgen hat Burnout für die Betroffenen und den Betrieb?
·  Wie können Betriebe Burnout vorbeugen?
·  Wie können/müssen Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation verändert werden?
·  Wie können Betriebs- und Personalräte Betroffene unterstützen?
·  Welche Mitbestimmungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten können

Die Vorträge können hier als PDF heruntergeladen werden. Einfach auf den entsprechenden Vortrag klicken.

Fachvortrag „Arbeiten bis zur Erschöpfung? Strategische Ansätze im Handlungsfeld psychischer Belastungen“ Michael Böhm, freie Journalistin, Frankfurt

Workshop "Stolpersteine bei der Erhebung psychischer Belastungen", Dr. M. Kölbach, TBS Hessen

Workshop "Eckpunkte einer Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung", R. Heidemann, TBS Hessen

Workshop "Geschlechterrollen und psychische Belastungen", Michael Gümbel, Sujet GbR, Organisationsberatung