Bildungsurlaub

Themenbereiche

Seminarmonate

Bildungsurlaube im Rahmen des Projekts "Demokratie braucht politische Bildung"

Fragen zum Bildungsurlaub

Recht auf Bildungsurlaub - Erklärfilm

Anmeldestand

Seminarreihen Grünes Band

Bildungsprogramm - Seminar

Strukturwandel im "Pott"

Herten - Neue Wege der Infrastruktur: Ernährung, Halden und Astronomie

Seminarnummer: 02/2020

Lange Zeit war Herten, gemessen an der Fördermenge, die größte Bergbaustadt Europas. Herten beheimatete drei Bergwerke: Schlägel und Eisen, Ewald im Süden
sowie Westerholt. Der Abraum, der bei der Kohleförderung anfiel, wurde nahe der Zeche Ewald aufgeschüttet. So entstanden die Bergehalden Hoppenbruch, Emscherbruch und Hoheward.
Ende 2008 wurde das letzte verbliebene Bergwerk auf Hertener Stadtgebiet, das Bergwerk Lippe, geschlossen. In dem markanten Förderturm über dem Schacht 1 der Zeche Westerholt soll in der nächsten Zeit ein Hotel entstehen. Mit  Tourismus und gezielter Wirtschaftsförderung im Bereich der Nahrungsmittelherstellung hat die Stadt viele neue Arbeitsplätze geschaffen.
Als erste Firma siedelte sich der fleischverarbeitende Betrieb Schweisfurth, die heutigen „Herta“-Werke, an. Weitere wichtige Arbeitgeber sind die „Vestische Straßenbahnen GmbH“,  ALDI, Klaeser und das Rohstoffrückgewinnungszentrum Ruhr (RZR). Im Technologiepark Herten sind das staatliche Umweltamt Herten, das Institut Fresenius und das „Zukunftszentrum“ ansässig.
Das Amt für Wirtschaftsförderung wird uns Einblicke in die strukturellen und wirtschaftlichen Planungen geben. In der Seminarwoche werden wir u.a. die Herta-Werke, die Abfallverwertungsanlage und die ehemalige Zeche Ewald mit ihren Angeboten und Instituten, aufsuchen.

Zeit:30.03.2020 bis 03.04.2020
Ort:Hotel Schloss Westerholt, Herten (Nordrhein-Westfalen)
Teilnahmebeitrag:320,00 Euro
für Nichtmitglieder:410,00 Euro
EZ-Zuschlag:135,00 Euro

Der Teilnahmebeitrag enthält die Programmkosten sowie die Unterbringung vom 29.03.-03.04.2020 im Doppelzimmer mit Halbpension.

Seminarbeginn ist Montagmorgen 09.00 Uhr.

Eine Anmeldung auf Warteliste ist möglich
Anmeldung per E-Mail:Anmelden