Bildungsurlaub

Themenbereiche

Seminarmonate

Bildungsurlaube im Rahmen des Projekts "Demokratie braucht politische Bildung"

Fragen zum Bildungsurlaub

Recht auf Bildungsurlaub - Erklärfilm

Anmeldestand

Seminarreihen Grünes Band

Bildungsprogramm - Seminar

Heute Griechenland, morgen wir!

Griechisch-deutsche Geschichte, europäisches Spardiktat, Gegenwehr und Perspektiven

Seminarnummer: 29/2019

 

2010 wurde die griechische Regierung durch die EU-Staaten und den Internationalen Währungsfond (IWF) vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt. Die Bedingungen, die Griechenland vor allem unter Druck von Deutschland für die Milliardendarlehen auferlegt wurden, verursachten eine gesellschaftliche Katastrophe und tun es weiterhin. Die europäischen „Partner“, die an den ausgehandelten Krediten selbst verdienen, verpflichten Griechenland zu Kürzungen der Staatsgehälter und Renten, drastischen Stellenabbau im öffentlichen Dienst, weitreichenden Privatisierungen, Sozialabbau u.v.m.

Im Januar 2015 wählte die Mehrheit in Griechenland SYRIZA, die Partei, die versprach, die Austeritätspolitik zu beenden. Das „große Nein“ der Wähler_innen beim Referendum am 5. Juli signalisiert den vorläufigen Höhepunkt im Widerstand gegen die brutale Kürzungspolitik. Nach sechs Monaten kapituliert die Partei vor der Übermacht der autoritär-neoliberalen Politik der EU.  Die Vereinbarung zwischen der griechischen Regierung und der Euro-Gruppe vom 12. Juli  ist eine Niederlage für alle Linken und beherrschten Klassen Europas.

In den letzten Jahren hat sich eine Vielzahl von Projekten in Griechenland gegründet, die solidarische Arbeit in Bereichen wie Gesundheitsversorgung, Arbeiter_innenvereine und Öffentlichkeitsarbeit leisten. Diese werden zum Teil von deutschen Soligruppen unterstützt.

Wir möchten uns in Athen über die deutsch-griechischen Beziehungen im historischen Rückblick bis heute informieren.  Und und darüber austauschen, welche Alternativen es zur aktuell herrschenden Politik gibt, wie wir uns länderübergreifend solidarisch gegen Sozial- und Lohnkürzungen zur Wehr setzen und ein soziales Europa von unten aufbauen können.

Zeit:02.09.2019 bis 06.09.2019
Ort:Best Western Museum Hotel, Athen (Griechenland)
Teilnahmebeitrag:470,00 Euro
für Nichtmitglieder:560,00 Euro
EZ-Zuschlag:231,00 Euro

Der Teilnahmebeitrag enthält die Programmkosten sowie die Unterbringung vom 01.09.-08.09.2019 im Doppelzimmer mit Frühstück, ohne Flugkosten.

Seminarbeginn ist Montagmorgen 09.00 Uhr.

Eine Anmeldung auf Warteliste ist möglich
Anmeldung per E-Mail:Anmelden