Anmeldestand

Fragen zum Bildungsurlaub

Recht auf Bildungsurlaub - Erklärfilm

Seminarreihen Grünes Band

Bildungsprogramm - Seminar

200. Geburtstag von Friedrich Engels

Leben und Wirken in der internationalen Arbeiter*innenbewegung

Seminarnummer: 54/2021

In der Familie ist der Mann der Bürger und die Frau der Proletarier.
                                           (wird Friedrich Engels zugeschrieben)

Am 28.11.1820 wurde Friedrich Engels in Barmen, heute ein Stadtteil von Wuppertal, als Sohn eines Textilunternehmers geboren. Er war ein Grenzgänger zwischen den Klassen und Fachgebieten – tätig als  Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist , kommunistischer Revolutionär und Unternehmer. Engels erste größere Untersuchung „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“ –  hatte großen Einfluss auf Denken und Werk von Karl Marx. Er entwickelte gemeinsam mit Marx die heute als Marxismus bezeichnete Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie.

Wir möchten uns in Wuppertal, einem der Gründungsorte der Industrialisierung, insbesondere der Textilindustrie, auf Spurensuche begeben.


Auf dem Programm stehen Besichtigungen von Engels Geburtshaus, dem Museum für Frühindustrialisierung und eine Stadtführung auf den Spuren von Friedrich Engels. Neben der Frage nach den Anfängen der Industrialisierung wollen wir uns mit den aktuellen Arbeitsverhältnissen und nicht zuletzt mit dem bedeutenden Werk von Engels beschäftigen.

Zeit:28.06.2021 bis 02.07.2021
Ort:Internationales Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal GmbH "Auf dem heiligen Berg", Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Teilnahmebeitrag:340,00 Euro
für Nichtmitglieder:430,00 Euro
EZ-Zuschlag:165,00 Euro

Der Teilnahmebeitrag enthält die Programmkosten sowie die Unterbringung vom 27.06. - 02.07.2021 im Doppelzimmer mit Vollpension.

Seminarbeginn ist Montagmorgen 9.00 Uhr.

Flyer:200. Geburtstag von Friedrich Engels.pdf; 205,09 kB
Anmeldungen sind möglich. Wir können noch nicht garantieren, dass das Seminar stattfindet.
Anmeldung per E-Mail:Anmelden